scheibe

Absage der Landesmeisterschaften 2020 des BVBW

von Gerd Demuth

Liebe Bogensportlerinnen und Bogensportler,

auf Grund der bisherigen Freigaben des Landes Baden-Württemberg kann der Trainingsbetrieb des Bogensportes unter Berücksichtigung von bestimmten Auflagen wie z.B. 1,5 m Abstand, das Tragen von Schutzmasken, max. 4 Personen je 1000 qm Trainingsgelände, keine Zuschauer und so weiter, stattfinden.

Meisterschaften sind bisher nicht freigegeben und es ist auch nicht absehbar, wann eine Freigabe erfolgt. Selbst wenn es eine Freigabe unter Berücksichtigung der vorgenannten Trainingsvorschriften geben würde, ist eine Meisterschaft nicht sinnvoll durchführbar.

Der 1.BSC Karlsruhe hat bereits die Ausrichtung der Landesmeisterschaft FITA im Freien mit der Begründung ," dass aufgrund der aktuellen Corona-Situation und der damit verbundenen Einschränkungen auch bei sich abzeichnenden Erleichterungen eine Durchführung der LM bei uns auf dem Platz nicht möglich sein wird", abgesagt,
 
Aus diesen Gründen müssen wir die Landesmeisterschaften Bogenlaufen, FITA im Freien, Feld/Wald und 3D absagen. Wir würden uns freuen, wenn die Ausrichter, die sich in diesem Jahr zur Verfügung gestellt haben, die Landesmeisterschaften im nächsten Jahr ausrichten.
 
Selbstverständich werden die bisher einbezahlten Startgelder auf die jeweiligen Konten zurück überwiesen.
 
Wir hoffen, dass wir die Bezirksmeisterschaften Halle, die im November/Dezember 2020 stattfinden sollen, auch durchführen können. Wir werden Euch rechzeitig über den Stand informieren.
 
Bleibt alle gesund und wir freuen uns, Euch auf zukünftigen Meisterschaften begrüßen zu dürfen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben